Höhlenfreizeiten

Seit 1992 veranstaltet die Arge Grabenstetten gemeinsam mit der Schwäbischen Albvereinsjugend die Höhlenfreizeit in Münsingen. Jährlich treffen sich an Ostern oder Pfingsten (je nach Verfügbarkeit des Hauses) 15 bis 20 Jugendliche im Münsinger CVJM-Heim. Neben Höhlenbefahrungen stehen Spaß und Spiel auf dem Programm.

Schwimmbadbesuche, Stadtspiele, Diskoabend und (Nacht-) Wanderungen auf der Alb. Dazu erfahren die Teilnehmer wissenwertes rund um die Höhlen: Vorträge zu den Tieren in der Unterwelt, Dias aus anderen Karstregionen, sowie der bereits legendäre Einführungsvortrag werden jährlich geboten.

So verwundert es kaum, dass die Freizeit „Naturerlebnis Höhle“ zu den Top-Veranstaltungen des Schwäbischen Albvereins zählt und von diesem finanziell und logistisch kräftig unterstützt wird.

Das Konzept der Freizeit wurde 1992 von Robert Winkler entwickelt und die Leitung im Laufe der Jahre an ehemalige Teilnehmer übergeben, die den Weg zur Arge Grabenstetten durch ein- oder mehrmalige Teilnahme gefunden haben.

Höhlenfreizeit 1993



Bis 2004 haben 13 Höhlenfreizeiten statt gefunden. Derzeit finden keine Höhlenfreizeiten mehr statt.

[ Florian Renz, Stand: 11/2010]