Noch kein Durchbruch in die Blauhöhle

BLAUBEUREN. Unter der Überschrift „Auf dem Weg in die Tiefe“ berichtet Joachim Striebel von der Südwest Presse Ulm (SWP) heute über die Versuche der forschenden Vereine, weitere Zugänge zum Blauhöhlensystem zu finden.

In der Blaubeurer Vetterhöhle und in der Seligengrundhöhle bei Seißen wurde in den vergangenen Monaten nicht gearbeitet, um die Fledermäuse nicht aus dem Winterschlaf zu wecken, schreibt Striebel in der SWP. Hier sein Beitrag:

Weiterlesen …