Pfarrer Karl Gußmann – ein Multitalent

Was haben ein Pfarrer, ein Höhlenforscher, ein Obstbaumkundler (Pomologe) und ein Schriftsteller gemein? Eigentlich gar nichts, hätte es nicht Karl Gußmann gegeben, der diese Professionen alle in einer Person vereinigte. Dass dieser, einen Tag vor Heiligabend im Jahr 1853 geborene Mensch ein ganz besonderer war, das wird in einem Büchlein deutlich, das jetzt vom Förderkreis Schlössle . . . → Weiterlesen: Pfarrer Karl Gußmann – ein Multitalent

Rückblick und die Aktivitäten der Gegenwart

Die Gründungsmitglieder der Arge Grabenstetten: (von links) Susanne Grünhage geb. Löw, Dr. Walter Albrecht, Annemarie Löw, Ulrich Löw, Michael Rahnefeld, Hans Eisenschmid und der Vorsitzende der Arge Fritz Mammel. Es fehlt Werner Raff.

Grabenstetten. Mit mehr als 250 Gästen feierte die Arge Grabenstetten am Samstagabend, dem 9. November,  in der Falkensteinhalle ihr 40-jähriges Bestehen. Rückblick, aber . . . → Weiterlesen: Rückblick und die Aktivitäten der Gegenwart

Fritz Mammel und Thilo Müller für weitere zwei Jahre im Amt

BÖTTINGEN (ra) Kurz und problemlos verlief die Hauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft (Arge) Höhle und Karst Grabenstetten am Samstag (10. Juli) in Böttingen.  Fritz Mammel (Ulm) bleibt Vorsitzender, Thilo Müller (Tübingen) Geschäftsführer.

Weiterlesen …

Landesverband und Arge Grabenstetten tagen

LAICHINGEN / BÖTTINGEN (ra) Auf der Schwäbischen Alb stehen am Samstag, dem 10. Juli, zwei wichtige Sitzungen an. In Laichingen (Alb-Donau-Kreis) treffen sich ab 13.30 Uhr Vorstand und Delegierte des Landesverbandes für Höhlen- und Karstforschung Baden-Württemberg. Hierbei geht es um die eventuelle Auflösung des Verbandes. In Münsingen-Böttingen (Kreis Reutlingen) trifft sich die Arge Grabenstetten zur Hauptversammlung.

Weiterlesen …

Aktuelle Forschung und fantastische Bilder

Titelbild des neuen Buches; Foto: M. Wisshak

Grabenstetten (ra). Volles Haus bei der Arge Grabenstetten! Knapp 400 Besucher sind am Samstag zum Gäste- und Info-Abend in die Falkensteinhalle gekommen. Aktuelles zum Forschungsstand im Seligengrund und eine Multivisionsschau erwartete die Interessierten dort.

Mit so vielen Besuchern hatten die Organisatoren der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten dann doch nicht gerechnet. Schnell wurden noch Stühle und Tische beigeschafft, und weil der Braten mit Spätzle schon bald zur Neige gegangen war, wurden halt Saitenwürstle serviert. Trotzdem kamen die knapp 400 Besucher in der gut gefüllten Halle auf ihre Kosten.

Weiterlesen …

Netter Maischerz: „Vorsicht Fledermausgrippe“

GRABENSTETTEN.Einen gelungenen Maischerz hat der Höhlendienst am Mai-Feiertag an der Falkensteiner Höhle erlebt. Hier wurde vor der „Fledermausgrippe“ gewarnt.

Wie Christoph Gruner und Alexander Maier von ihrem Höhlendienst berichten, wurde sie bei der Anfahrt zum Wanderparkplatz an der Falkensteiner Höhle damit überrascht, dass der Eingang zum Parkplatz und der Eingang zur Falkensteiner Höhle mit rot-weiß-gestreiften Bändern komplett abgesperrt war. An beiden Bändern, so Christoph Gruner, flatterte einem amtlichen Aufschrieb ähnlich folgender Wortlaut auf Papier:

Weiterlesen …

Die Arge Grabenstetten hat wieder die Höhlenforschung im Blick

GRABENSTETTEN (ra) Bei der Arge Grabenstetten ist der Blick nach vorn gerichtet. Nach der „Gesundschrumpfung“ im Herbst ist der Höhlenverein wieder auf sicherem Kurs. Dies bewies die Hauptversammlung am Samstag in Grabenstetten (Kreis Reutlingen).

Weiterlesen …

Ordentliche Hauptversammlung der Arge Grabenstetten am Samstag

GRABENSTETTEN (ra). Am kommenden Samstag, dem 14. März, treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft  Höhle und Karst Grabenstetten ab 19 Uhr im Gasthaus „Lamm“ in Grabenstetten (Kreis Reutlingen) zur ersten ordentlichen Jahreshauptversammlung nach der Abspaltung einer Gruppe um ehemalige Vorstandsmitglieder.

Weiterlesen …

Arge Grabenstetten fühlt sich hintergangen

GRABENSTETTEN/BLAUBEUREN (ra) Die Arge Grabenstetten sieht einer möglichen Aufnahme des jüngst gegründeten Höhlenvereins Blaubeuren (HVB) in den Landes- und Bundesverband der Höhlen- und Karstforscher äußerst  kritisch entgegen. Grund: Die Arge Grabenstetten fühlt sich hintergangen.

Für die Vorstandschaft der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten steht fest:  Der Höhlenverein Blaubeuren (HVB) wurde mit Unterstützung ehemaliger Arge-Vorstandsmitglieder bereits Anfang November beziehungsweise schon im Oktober 2008 formiert. Erst Mitte November wurde über eine Abtrennung von der Arge Grabenstetten offiziell verhandelt. Die außerordentliche Hauptversammlung fand am 22. November statt.

Weiterlesen …

Harmonische Weihnachtsfeier der Arge Grabenstetten

MÜNSINGEN-BÖTTINGEN (ra). Am vergangenen Samstag feierte die Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten im Vereinsheim Böttingen Advent. Rund 30 Mitglieder, darunter etliche Gründungsmitglieder, hatten sich zum gemütlichen Beisammensein eingefunden.

Weiterlesen …