Kalender der Arge Grabenstetten bei der Stuttgarter Kalenderschau

STUTTGART (ra). Einen Preis hat er zwar nicht gewonnen, der Höhlenkalender 2011 der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten, aber auch bei diesem Wettbewerb lautet das Motto: „Dabei sein ist alles“. Immerhin hängt der Höhlenkalender mit „viel Konkurrenz“ momentan im Stuttgarter Landesgewerbeamt.
Auch der Kalender der Arge-Grabenstetten wird mit ausgestellt; Foto: M. Rahnefeld

Auch der Kalender der Arge-Grabenstetten wird mit ausgestellt; Foto: M. Rahnefeld

Die 61. internationale Kalenderschau im Haus der Wirtschaft (früher Landesgewerbeamt) zeigt die schönsten und gelungensten Kalender für das laufende Jahr. Die renommierte Ausstellung mit dem Preis der Internationalen Kalenderschau 2011 und dem Internationalen Kodak Fotokalenderpreis 2011wird gemeinsam vom Graphischen Klub Stuttgart e.V., dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V., der Kodak GmbH Deutschland und dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg veranstaltet.

Insgesamt 1056 hochwertig gestalteten Kalendern aus allen Themenbereichen aus dem In- und Ausland werden präsentiert, darunter die im Januar 2011 von den Fachjurys ausgezeichneten Kalender des Jahres, ebenso die bereits im Sommer prämierten Kaufkalender 2011.  Im Anschluss an die Ausstellung in Stuttgart wandert die komplette Kalenderschau nach Karlsruhe, wo sie vom 17. Februar bis 13. März 2011 zu sehen ist.
Eine Dokumentation mit Farbfotos und Kurzbeschreibungen der ausgezeichneten Kalender erscheint im April 2011. Sie kostet 19,90 Euro zuzüglich Versand und kann bei der Bertsch KG Medienproduktion, Leinfelden-Echterdingen, bestellt werden.
E-Mail: kontakt (at) bertsch-media.de <kontakt at bertsch-media.de>
Öffnungszeiten der Ausstellung
Die Internationale Kalenderschau 2011 ist vom 21. Januar bis 13. Februar täglich von 11 bis 18 Uhr im Haus der Wirtschaft in Stuttgart, Willi-Bleicher-Str. 19, zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Kommentare sind hier nicht möglich