Venedig: Fledermäuse sollen Mücken vernichten

VENEDIG. Mit Hilfe von Fledermäusen will die Stadt Venedig (Italien) einer Mückenplage Herr werden. Die Stadt forderte ihre Bürger auf, Unterschlupfe für Fledermäuse aufzuhängen, meldet die Nachrichtenagentur apn.

Mit der Kampagne will die Stadtverwaltung  eine Plage Asiatischer Tigermücken in den Griff bekommen, heißt es in der Agenturmeldung.. Die Einwohner der Lagunenstadt sollen Fledermauskästen kaufen oder bauen und sie hoch in Bäumen oder an Hauswänden aufhängen. Eine Fledermaus fresse bis zu 3000 Mücken in einer Nacht, heißt es bei apn.

Insbesondere der Lido solle durch die Aktion von den Stechmücken befreit werden. Die Mücken brüten vor allem in Wasseransammlungen in Gärten und Grünflächen. Das Brackwasser der venezianischen Kanäle meiden sie hingegen. Die Mücken können das Chikungunya-Fieber übertragen, eine tropische Infektionskrankheit, heißt es in dem Beitrag.

Kommentare sind hier nicht möglich