Verbruchgefahr Portal Falkensteiner Höhle

Falki-Portal im Mai 1992; Foto: T. Müller

Am Portal der Falkensteiner Höhle ist vor einiger Zeit mal ein größeres Gesteinspaket heruntergekommen, zu erkennen an den gelblichen Felspartien. Im oberen Bild vom Mai 1992 ist noch alles dran, im Bild von letzter Woche (unten) fehlt . . . → Weiterlesen: Verbruchgefahr Portal Falkensteiner Höhle

Die Arge Speleo News nun auch auf dem Smartphone

. . . → Weiterlesen: Die Arge Speleo News nun auch auf dem Smartphone

Das ultimative Messtool…

… ist hier zu finden.

Muss dann nur noch den Alb-typischen Dimensionen angepasst . . . → Weiterlesen: Das ultimative Messtool…

Zehn Grundsätze für Höhlen- und Karstschutz in Europa

Die Europäische Speläologische Föderation (FSE) und die Europäische Höhlenschutzkommission (ECPC) haben auf einer Tagung am 8. Mai 2010 in Budapest die „Europäische Speläologische Charta zum Schutz der Höhlen – Zehn Grundsätze für Höhlen- und Karstschutz in Europa“ beschlossen.

Der Wortlaut ist wie folgt:

Die unterirdische Welt ist empfindlich, verletzlich und entwickelt sich nur langsam; daher haben jede Veränderung . . . → Weiterlesen: Zehn Grundsätze für Höhlen- und Karstschutz in Europa

Neue Berliner höhlenkundliche Berichte zu Südostasien

Der Speleo-Club Berlin (SCB) teilt aktuell mit, dass zwei neue  Bände der „Berliner höhlenkundliche Berichte“ (BHB) erschienen sind. Einerseits eine Monografie zu den Höhlen Myanmars (BHB Nummer 39) und zum anderen ein „Atlas of the Great Caves and the Karst of SE-Asia“ (BHB 40-41).

Der Band zu Myanmar enthalte praktisch alles höhlenkundliche, was es . . . → Weiterlesen: Neue Berliner höhlenkundliche Berichte zu Südostasien

Neues von der tiefsten Höhle der Erde

Alexander Klimchouk schreibt im aktuellen Newsletter (28.11.2010) von speleogenesis.info, dass in einem Hauptast der Krubera Höhle im Arabika Gebirge im Kaukasus bedeutendes Neuland gefunden wurde. Im Nekujbyshevskaya Zweig der Krubera Höhle fanden 5 Forscher weitere Gänge, die bis in eine Tiefe von -1.697 Meter führten.

Die Länge der Krubera Höhle ist somit auf 16,058 Kilometer gewachsen, die . . . → Weiterlesen: Neues von der tiefsten Höhle der Erde

Speldok-Reihe: Dritte Lieferung Speläo-Merkblätter

In den Verbandsmitteilungen 5/6 2010 des VÖH wird mitgeteilt, dass diesen Sommer (2010) in der Speldok-Reihe die dritte Lieferung der Speläo-Merkblätter erschienen ist.

Weiterlesen …

Kurs „Naturhöhlenführer“ des VÖH

In den Verbandsnachrichten 5-6/2010 des Verbands der österreichischen Höhlenforscher (VÖH) wird, gemäß der neugeregelten Höhlenführerausbildung, der erste einwöchige Kurs zum Naturhöhlenführer vorangekündigt.

Weiterlesen …

Besucherrekord beim Gästeabend – Höhlenwelt in 3D

Höhle in Slowenien; FOTO: A. SCHOBER

GRABENSTETTEN (ra). Mit ihrem Gästeabend am Samstag hat die Arge Grabenstetten alles bisher Dagewesene getoppt. Knapp 500 „bebrillte“ Besucher sahen sich in der Falkensteinhalle in eine dreidimensionale Höhlenwelt versetzt. Labsal fürs Auge!

Christoph Gruner, der stellvertretende Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten, hatte zur Begrüßung der Gäste eine besondere Premiere angekündigt: „Die Wunderwelt der Höhlen in 3D“. Und was der Höhlenfilmer Uwe Krüger (Rammingen) mit den Fotografen Andreas Schober (Großbettlingen), Gaspard Magarinos (Honau) und Oliver Gerstenberger (Stuttgart) auf die Spezialleinwand warf, das hatte den Besucherrekord bei diesen jährlichen Veranstaltungen der höhlenkundlichen Vereinigung verdient.

Arge Grabenstetten lädt zum jährlichen Gästeabend

GRABENSTETTEN. Die Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten lädt zum jährlichen Gästeabend, der am Samstag, dem 13. November, in der Falkensteinhalle zu Grabenstetten stattfindet. Das Programm beginnt um 19 Uhr, und die Organisatoren versprechen einen ganz besonderen Gästeabend. Die Besucher werden mit 3D-Brillen ausgestattet.
Das Motto des Vortragsabend lautet in diesem Jahr: „Wunderwelt der Höhlen in 3D“.
Die Gäste in der Falkensteinhalle werden wir mit 3D-Brillen ausgestattet und erleben Speläologie (Höhlenkunde) dreidimensional.