Riesending neue längste Höhle Deutschlands

STUTTGART/BERCHTESGADEN. Die Riesending-Höhle bei Berchtesgaden ist seit Herbst diesen Jahres die längste Höhle Deutschlands. Dies gab jetzt die Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Bad Cannstatt bekannt.

In der vergangenen Forschungssaison gelang es dem Verein, die mit -1058 Metern Höhenunterschied auch tiefste Höhle Deutschlands auf knapp 13 Kilometer zu vermessen. Trotz der Freude über den Längenzuwachs sei man nicht auf Rekordjagd, betonte Dr. Ulrich Meyer, der Forschunsleiter der Gruppe. Vielmehr sei es das Anliegen der Höhlenforscher, die gewässerkundlichen und höhlenbildenden Vorgänge innerhalb des Gebirges zu verstehen. Der Untersberg-Gebirgsstock eigne sich auf Grund seiner isolierten Lage hervorragend dazu.

Kommentare sind hier nicht möglich