An Fronleichnam wieder Info-Stand an der Falkensteiner Höhle

GRABENSTETTEN. Weil das Interesse am 1. Mai riesig war, gibt es auch an Fronleichnam wieder Informationen, speziell über die Falkensteiner Höhle und Höhlenforschung im Allgemeinen, direkt vor Ort.

Die Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten, mit 140 Mitgliedern eine der größten höhlenkundlichen Vereinigungen im Land, wird am kommenden Donnerstag, dem 11. Juni, auf dem Wanderparkplatz an der Falkensteiner Höhle (Kreis Reutlingen) – zwischen Grabenstetten und Bad Urach – einen Informationsstand aufbauen.

Wanderer und Besucher erhalten hier zwischen 11 und 16 Uhr diverses Info-Material zur Höhlenkunde, auch Literatur wird angeboten. Zudem beantworten Höhlenforscher die Fragen der Besucher. Führungen in die aktive, nicht ausgebaute Wasserhöhle, dürfen aus rechtlichen Gründen nicht angeboten werden. Wer trotzdem einen Blick in das Naturdenkmal werfen will, erhält wertvolle Tipps von den Forschern, unter anderem zu einer DVD, die den kompletten Höhlenverlauf dokumentiert.

Kommentare sind hier nicht möglich