Bis zu 20.000 Fledermäuse in der Kalkberghöhle

BAD SEGEBERG Die Kalkberghöhle in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein ist ungefähr so groß wie zwei Fußballfelder. Im Winter schlafen dort zwischen 15.000 und mehr als 20.000 Fledermäuse. Das meldet die Deutsche Presseagentur (dpa).

Damit sei die Höhle eines der wichtigsten Winter-Quartiere für Fledermäuse in Deutschland, heißt es in der dpa-Meldung. Acht verschiedene Arten kuscheln sich dort zeitweise zusammen. Darunter sind viele Fransenfledermäuse und Wasserfledermäuse.

Kommentare sind hier nicht möglich