Ferienprogramm: Mit Schülern in die Falkensteiner Höhle

BAD URACH Der Verschönerungsverein Bad Urach und die Höhlenrettung Baden-Württemberg sind jetzt mit 36 Kindern in die Falkensteiner Höhle eingestiegen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Schülerferienprogramms statt.

Weiterlesen …

Ausstellung und Exkursionen zur Höhlenwelt in Geislingen/Steige

Kluft in der Laierhöhle. FOTO: ANDREAS SCHOBER

GEISLINGEN (ra) Die Höhlen der Schwäbischen Alb mit Schwerpunkt „Helfensteiner Land“ stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltungsreihe von Kreissparkasse Göppingen und GEISLINGER ZEITUNG. Die Vorbereitungen dazu laufen, Auftakt ist am 14. September mit einer Ausstellungseröffnung in Geislingen/Steige.

„Höhlen sind Stätten der Dunkelheit, der Einsamkeit, der Verborgenheit – und gerade darauf beruht ihr Reiz: Man weiß wenig über sie, sie scheinen geheimnisvoll, rätselhaft … Derjenige, der sich der Erforschung unterirdischer Regionen verschrieben hat, geht normalerweise sachlich an seine Arbeit, und das erweist sich auch als nötig, denn der Aufenthalt und die Fortbewegung in der ‚Wildnis unter der Erde‘ sind nicht ungefährlich.“ Diese Zeilen schreibt der Münchner Höhlenforscher, Physiker, Mathematiker und Chemiker Herbert W. Franke in seinem Aufsatz „Die Faszination des Unterirdischen“ (erschienen in dem Buch „Im Reich der Dunkelheit, Höhlen und Höhlenforschung in Deutschland“).

Weiterlesen …

Zwei Kalender der Arge-Grabenstetten

BLAUBEUREN Die Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Grabenstetten gibt für das Jahr 2008 gleich zwei Kalender heraus. Ein Kalender wird Bilder der Vetterhöhle enthalten, ein zweiter Kalender wird von Andreas Schober mit fantastischen Aufnahmen aus verschiedenen Höhlen Europas vorbereitet.

Weiterlesen …

Vampirfledermäuse haben Geschmack gewandelt

BERLIN Vampirfledermäuse holen sich ihre Mahlzeiten neuerdings lieber bei Weidevieh als bei Wildtieren aus dem Regenwald. Das hat ein Atemtest gezeigt, wie Berliner Forscher gemeinsam mit schottischen Kollegen im „Journal of Comparative Physiology B“ (online veröffentlicht) berichten. Das meldet die Deutsche Presseagentur.

Weiterlesen …

Schönberghöhlensystem zählt mit 120 Kilometern zu den längsten der Erde

WIEN Österreichische Forscher haben eine Verbindung zwischen zwei Riesenhöhlen im Toten Gebirge im oberösterreichisch-steirischen Grenzgebiet nachgewiesen, das meldet die östereichische Nachrichtenagentur APA. Damit sei das längste Höhlensystem der EU  entdeckt worden, teilte der Landesverein für Höhlenkunde in Oberösterreich mit, heißt es in der Meldung.

Weiterlesen …

Kleine Hufeisennase wir Waldschlösschenbrücke in Dresden kaum verhindern

DRESDEN Die Kleine Hufeisennase wird nach Ansicht eines Naturschutzexperten den umstrittenen Brückenbau durch das UNESCO-Welterbe-Gebiet Dresdner Elbtal nicht verhindern. Das meldet die Nachrichtenagentur dpa.

Weiterlesen …

Höhlenforscher nach vier Tagen gerettet

ROM Ein Höhlenforscher ist in Italien nach vier Tagen aus eine Höhle gerettet worden. Das meldete die Nachrichtenagentur AP.

Weiterlesen …

Kleine Hufeisennase stoppt Brückenbau im Elbtal bei Dresden

DRESDEN. Die kleine Hufeisennase verhindert möglicherweise den umstrittenen Brückenbau im Elbtal bei Dresden. Dies meldet die Deutsche Presseagentur (dpa). Der Schutz dieser Fledermausart hat den Baubeginn für die Waldschlösschenbrücke durch das UNESCO-Welterbe Dresdner Elbtal vorerst gestoppt. Das Dresdner Verwaltungsgericht sieht nach einer Entscheidung vom Donnerstag die Belange der vom Aussterben bedrohten Kleinen Hufeisennase bei der Brückenplanung nicht ausreichend berücksichtigt, heißt es in der dpa-Meldung.

Weiterlesen …