Höhlenkonzert im Hohlen Fels bei Schelklingen

SCHELKLINGEN Ein außergewöhnliches Konzert geben Martin Bürck und Alex Resch am kommenden Samstag, dem 9. September, im Hohlen Fels bei Schelklingen (Alb-Donau-Kreis). „Steinschlag“ wurde das Konzert für Gongs und Steine überschrieben, das um 18 Uhr beginnt. Veranstalter ist die Museumsgesellschaft Schelklingen.

Kalksteine, Kieselsteine, Flusssteine, Travertin aus Zwiefalten und Marmor aus Solnhofen bilden zusammen mit Muscheln und dem archaischen Klang von Gongs eine einmalige Klangpalette, informiert Martin Bürck aus Bad Urach.

Martin Bürck (Musiker und Bildender Künstler) und Alex Resch (Perkussionist und Klangkünstler) haben dieses Konzert eigens für die besondere Atmosphäre des Felsendomes konzipiert.

Alex Resch (links) und Martin Bürck geben ein außergewöhnliches Konzert.

Der Hohle Fels gehört mit zu den größten Höhlenräumen der Schwäbischen Alb und gilt seit Jahren als bedeutende Fundstätte der jüngeren Altsteinzeit. So fanden fanden sich erste Zeugnisse künstlerischen Schaffens.

Der Hohle Fels liegt nahe bei Schelklingen, und zwar in Richtung Blaubeuren am rechten Talrand.

Die Abendkasse ist ab 17 Uhr geöffnet.

Kommentare sind hier nicht möglich